Wesentliche Teile des Forums stehen nur registrierten und angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.
Du bist herzlich eingeladen, dich bei uns zu registrieren! Weitere Informationen findest du hier.

22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Veranstaltungen rund um das Historische Fechten (Seminare, Workshops, Ausstellungen, Vorführungen). Jeder kann hier eine ihm bekannte passende Veranstaltung eintragen oder dazu einladen.

22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon jpk » Montag 18. März 2013, 11:18

Seminar: Roßfechten nach Hans Talhoffer
Themen dieser Seite:

Wochenendseminar: Roßfechten
Einheit aus Roß und Reiter
Termine: Wochenendseminar
Wochenendseminar: Roßfechten
Roßfechten ist die Krone der Kampfkunst im Mittelalter. Erst durch die Verbindung mit dem Pferd wird der Kämpfer zum Ritter.
Unsere Quelle für das Roßfechten ist Hans Talhoffers Roßfechten aus dem 15. Jahrhundert. Stahl auf Stahl hat über die Jahre eine sichere Didaktik entwickelt, die sich so weit an den Quellen orientiert, wie möglich, dabei immer aber so sicher wie nötig ist.
Einheit aus Roß und Reiter
Die Einheit aus Roß und Reiter fechterisch nachzubilden, ist für Stahl auf Stahl ein Anliegen geworden. Das Roßfechten bietet eine echte Herausforderung für den Historischen Fechter als Reiter und das Pferd. Roßfechten ist immer auch eine logistische Aufgabe, also haben wir uns für den reiterischen Teil mit Reit-Profies zusammengetan, dem Rückerhof im Westerwald. Bei uns steht der Tierschutz an erster Stelle, wir reiten und fechten aus Muße und müssen nicht, wie das Original, der Ritter, das Kriegshandwerk ausüben. Also wird ohne Kandarre und ohne Sporen geritten.

Wir bieten 10 Stunden Unterricht im praktischen Reiten und Roßfechten. Das Semiar ist bewußt auch an Anfänger und Quereinsteiger gerichtet. Wir stellen die gesamte nötige Ausrüstung. Unser Konzept beginnt mit Fechtunterricht am Boden, Fechtunterricht auf Pferdesimulatoren, Reiten an der Longe und letztlich freies Reiten mit einer Hand mit Roßfechtunterricht.

Wir bieten eine Reithalle von 19 auf 39 Meter, zwei Reitlehrer und zwei Fechtlehrer und voll ausgerüstete Pferde. Eigene Pferde können mitgebracht werden, Boxen für die Unterkunft des eigenen Pferdes kosten auf dem Rückerhof 15,- je Übernachtung (zusätzlich zum Seminarpreis zu zahlen). Bei eigenen Pferden muß die Belastbarkeit des Pferdes überprüft werden, denn nicht jedes Pferd ist an das Fechten gewohnt. In der Regel sind Pferde von Roßfechten aber recht unbeeindruckt, wenn man ihnen eine ausreichende Eingewöhnungsphase bietet.

Ein angenehmes Hotel mit gepflegter Gastronomie bietet der Rückerhof, der über eine eigene Pension und Reataurant verfügt. Unterkunft und Verpflegung im Rückerhof müssen und können gesondert bestellt werden (es besteht keine Verpflichtung). Es kann natürlich, außerhalb des Seminars, im Rückerhof Reitunterricht und Wanderreiten gebucht werden.

Kosten: 370,- je Teilnehmer, eine Anmeldung ist nötig (hier im Forum, über die Rubrik Kontakt oder per Mail an (Rich.Cole@gmx.net) oder 069 70794930.). Bei der Anmeldung sind 150,- Euro Anzahlung zu entrichten.
Beginn: Samstag um 11:00, Ende Sonntag um 15:00
Teilnehmen:

Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre.
Mitzubringen sind gute Sportkleidung und festes, für das Reiten geeignetes Schuhwerk.
Beim Wochenendseminar fechten die Teilnehmer mit Holz und Stahl. Stahl auf Stahl stellt alle nötigen Übungswaffen aus Holz. Abmessungen und Gewicht der Übungswaffen aus Holz entsprechen denen von Fechtschwertern aus Stahl. Zum Fechten mit Stahl können nur nachweislich Fortgeschrittene zugelassen werden, weil ansonsten die Verletzungsgefahr zu groß ist.
Anmeldungen hier im Forum, über die Rubrik Kontakt oder per Mail an (Rich.Cole@gmx.net) oder 069 70794930.
Benutzeravatar
jpk
Administrator
 
Beiträge: 3734
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 10:16

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Daniel » Mittwoch 26. Juni 2013, 22:31

Bild
Seid furchtbar und wehret Euch
Benutzeravatar
Daniel
Schreiber
 
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 15:11
Wohnort: Bruchköbel

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Richard Cole » Freitag 28. Juni 2013, 15:04

War absolut genial.

Ich hätte nicht gedacht, daß wir auch zum Lanzieren und Roßringen kommen - wobei das Roßringen zwar nur tangiert wurde, aber dennoch, die ganzen Stücke Waffenlos geben Waffen - ich hätte nicht gedacht, daß wir das schaffen.

Besonders tapfer war Daniel - der Held der schmerzenden Beinmuskeln. Aber der Spruch vom Wolfgang war zu geil . . . "Daniel? Du warst doch der, der mit dem Zerstörer" . . .

Fechtergruß
„Es gibt stets zwei Endpunkte, zwei Gegensätze. Die Kampfkunst ist die Fertigkeit, welche in ihre Mitte fällt.“
Benutzeravatar
Richard Cole
Schreiber
 
Beiträge: 3541
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 14:38
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Daniel » Freitag 28. Juni 2013, 15:49

Jawoll!

Wann geht's weiter? :mrgreen:
Seid furchtbar und wehret Euch
Benutzeravatar
Daniel
Schreiber
 
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 15:11
Wohnort: Bruchköbel

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Gust » Freitag 28. Juni 2013, 16:30

Schee war's!

Der Muskelkater hielt bis Mittwoch :mrgreen:

Sollte auf jeden Fall eine Folgeveranstaltung geben.

Vechtergruß

Gust
Benutzeravatar
Gust
Schreiber
 
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 17:53

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Richard Cole » Samstag 29. Juni 2013, 09:40

Ich mache das gerne wieder - wir machen erst mal auf dem Rückerhof ein normales Wochenendseminar LS und Ko - vom 07-08. September - mit großem Grillabend am Lagerfeuer, wenn es nicht regnet im überdachten Garten. Der Aushang folgt die Tage.

Daniel und Gust, wie jeder, der sich für das Roßfechten interessiert, sollten an diesem Wochenende auch an einen Ausritt denken. Gust hat genrell einen Reiterhof im Taunus an der Hand - vielleicht möchte Daniel sich da draufhängen?

Allgemein bietet der Rückerhof aber extrem gute Vorraussetzungen für das Roßfechten. Wir könnten auch mal eine Tagesritt veranstalten, also einfaches Wanderreiten in schöner Umgebung, um Roß und Reiter zusammen zu bringen.

Ich bin immer noch extrem positiv überracht, wie gut das Roßfechten ging - ich hätte sogar Lust ein 80 kg Lanzenziel aufzuhängen - irgendwie muß man den heutigen Legenden über das Lanzieren zu Leibe rücken. So ein Ziel ist leicht gebaut - Baumstamm und einige Lagen Teppich.

Auch wäre es lustig das Ganze mal im Harnisch zu machen - was aber Reitdecken vorraussetzt, die das Pferd von allen Blechteilen isoliert.

Man könnte auch - um den Preis der Veranstaltung zu drücken, ein Mischseminar veranstalten, also einen Tag Roßfechten und einen Tag LS und Ko - für viele der Helden war der Preis wahrscheinlich schwer tragbar - das müßte ich mal durchrechnen - und Fechten am Boden ist sowieso die Hauptmiete beim Roßfechten.

Und unser Buhurt-Wochenende - lange schon angedacht - wird definitiv im nächsten Jahr steigen - das wird Heulen und Zähneklappern zur Folge haben!

Fechtergruß
„Es gibt stets zwei Endpunkte, zwei Gegensätze. Die Kampfkunst ist die Fertigkeit, welche in ihre Mitte fällt.“
Benutzeravatar
Richard Cole
Schreiber
 
Beiträge: 3541
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 14:38
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Daniel » Samstag 29. Juni 2013, 19:43

Reitstunden wären vielleicht nicht schlecht...
Bin mir aber nicht sicher, ob ich auf das Standardprogramm Lust habe - das war so schon viel interessanter :teetrinken:
Mit Birgits Unterstützung kann ich mir das vielleicht ersparen...
Seid furchtbar und wehret Euch
Benutzeravatar
Daniel
Schreiber
 
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 15:11
Wohnort: Bruchköbel

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Richard Cole » Montag 1. Juli 2013, 08:10

Betrachte das anders - das Standardprogramm gibt es nicht. Ausreiten ist ein Ritt durch das Gelände, da verhält sich das Pferd anders. Beim Reitunterricht lernst Du vor allen einige Fertigkeiten, die das Pferd betreffen, außerdem ist es eine gute körperliche Ertüchtigung.

Was klasse ist, ist beim Ausreiten einfach Holzschäfte zu verschießen, als 100% Verlust, dafür mußt Du aber auch keine Pfeile suchen gehen - im Wald ist das kein Problem.

Generell ist aber die Roßfechterei das Ziel und macht auch mit am meisten Spaß, keine Frage.

Fechtergruß
„Es gibt stets zwei Endpunkte, zwei Gegensätze. Die Kampfkunst ist die Fertigkeit, welche in ihre Mitte fällt.“
Benutzeravatar
Richard Cole
Schreiber
 
Beiträge: 3541
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 14:38
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon jpk » Mittwoch 3. Juli 2013, 11:12

Ich hoffe, ab August ebenfalls die Möglichkeit zu haben, auf diesem Gebiet zu arbeiten. Da es nicht so viele Leute gibt, die hier mit Fechterfahrung sich auf das Ross setzen, wäre das geradezu genial. Wir sprechen mal am Freitag darüber, Richard.
Benutzeravatar
jpk
Administrator
 
Beiträge: 3734
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 10:16

Re: 22. + 23. Juni 2013 - Roßfechten nach Hans Talhoffer

Beitragvon Richard Cole » Mittwoch 3. Juli 2013, 14:01

Wir machen das auf alle Fälle wieder - die Frage ist nur dieses Jahr, oder nächstes Frühjahr.

In der Halle und beim Reiten ist es warm - beheizte Gastronimie ist vorhanden.

Fechtergruß
„Es gibt stets zwei Endpunkte, zwei Gegensätze. Die Kampfkunst ist die Fertigkeit, welche in ihre Mitte fällt.“
Benutzeravatar
Richard Cole
Schreiber
 
Beiträge: 3541
Registriert: Dienstag 24. Februar 2009, 14:38
Wohnort: Frankfurt am Main


Zurück zu Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron